Neuer Director Markets

Veröffentlicht
26.09.2017

Stefan Dörig startet als neuer Director Markets bei enersis

Das internationale Software-Startup enersis verstärkt sich ab 1. November mit Stefan Dörig als neuem Director Markets. Der ausgewiesene Energieexperte wird dazu beitragen, den erfolgreichen Wachstumskurs des Unternehmens, das sich auf Visual Energy Analytics spezialisiert hat, strategisch und operativ weiter zu entwickeln. Stefan Dörig wird ausserdem die wichtige Schnittstelle zu Behörden und Politik verstärken.

Stefan Dörig war von August 2013 bis August 2017 als Energierat in der Mission der Schweiz bei der EU in Brüssel tätig. Neben den bilateralen Stromverhandlungen war er u. a. für Bereiche wie Versorgungssicherheit, erneuerbare Energien und Smart Cities (European Energy Award) zuständig. Vor seiner Detachierung nach Brüssel arbeitete der 37-jährige Historiker und Ökonom als stellvertretender Sektionsleiter beim Bundesamt für Energie BFE und zuvor als Energiewirtschafter bei der BKW AG.

"Wir sind begeistert, mit Stefan Dörig einen erfahrenen Experten mit umfassendem Branchen-Wissen und einem riesigen Kontaktnetz gewonnen zu haben", sagt Thomas Koller, Geschäftsführer von enersis. "Mit der Anstellung von Stefan Dörig machen wir einen weiteren wichtigen Schritt zur Marktführerschaft in Europa." Der Neuzugang ergänzt: "Für die erfolgreiche Umsetzung der Energiestrategie 2050 werden Digitalisierung und cleveres Datenmanagement eine Schlüsselrolle spielen. Ich freue mich darauf, mit enersis einen spürbaren Beitrag zu leisten."